Folgen Sie uns!
  • www.facebook.com/bbqsinglemasters/

Saisonstart und Wintereinbruch

April 14, 2019

Die Bell BBQ Single Masters-Saison 2019 startete an der OFFA in St. Gallen mit einem Kontrastprogramm – mit heissen neuen Grills und tiefen Temperaturen, die am Sonntag sogar dazu führten, dass die Crew zunächst mal damit beschäftigt war, Zelte und Siegerpodest vom Schnee zu befreien. Erstmals in der siebenjährigen Geschichte der Schweizer Einzelgrillmeisterschaft waren also die Grills auch dazu da, die Hände zu wärmen, weil uns der Winter bei der Premiere in St. Gallen fest im Griff hatte. Pulver gut an der Frühlings- und Trendmesse auf dem OLMA-Messegelände…

 

So garstig der Sonntag war, so erfolgreich starteten die Bell BBQ Single Masters am Samstag bis zum plötzlichen, windigen Kälteeinbruch am Nachmittag in ihre neue Saison. Schon bald versammelten sich zahlreiche Besucher im BBQ-Village, füllten Wettbewerbstalons aus oder versuchten am Glücksrad, einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Die Schlange vor dem Rad war bisweilen über zehn Meter lang. Und dank dem reichhaltigen Sampling von Uncle Ben’s Express Reis und Hellmann’s Mayonnais-Flaschen mussten auch diejenigen nicht mit leeren Händen nach Hause, die beim Glücksrad nicht auf einem Gewinnfeld landeten.

Zum Geschehen am Grill: Die Anforderungen in diesem Jahr sind nochmals höher geworden. Die neuen Gasgrills aus der Spirit II-Linie von Weber verfügen über einen Seitenkocher – und so stehen auch Reis und Saucen im Pflichtenheft der Kandidaten.

 

Der Hauptbestandteil des Menüs bleibt aber das Fleisch (hier gibt es die höchste Punktzahl zu holen) – und so durften die Juroren der Swiss Barbecue Association in St. Gallen erstmals die Schweinsnierstück-Kreationen in Bio-Suisse-Qualität probieren. Nicht jeder erreichte das Ziel, eines schönes Grillmuster auf sein Fleisch zu zeichnen – aber gerade die zweite Serie zeigte, dass die Bell BBQ Single Masters 2019 ein kulinarischer Genuss werden.

Den Tagesbestwert erzielte Raymond Huguenin aus Wolfwil, der auch als erster Teilnehmer 2019 die 90-Punkte-Marke überschritt. Der erste Sieger des Tages und damit der ganzen Saison war Martin Ruetti aus Flawil; im weiteren haben sich für den Finaltag ebenfalls qualifiziert: Domenik Dietrich (Herisau) sowie Bruno Steingruber (nochmals Herisau), der von allen Teilnehmern des ersten Tages die beste Sauce kreierte und sich via Hellmann’s Saucen Conest eine Einladung für den Finaltag vom 15. September in Basel sicherte.

 

Ranglisten OFFA

Share on Facebook
Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Please reload