Gelungenes Debüt im Limmattal

Die Bell BBQ Single Masters ziehen durch die Schweiz – und betreten wie in jedem Jahr auch „Neuland“. So gastierte die Schweizer Einzelgrillmeisterschaft mit einem Qualifikationsevent am Samstag erstmals im Limmattal. Vor den Toren des Coop Silbern-Megastores standen die schwarzen Zelte, und schon bald zogen die Grillschwaden Zuschauerinnen und Zuschauer an. Diese wunderten sich über Können und Engagement der Teilnehmer, und vor allem die erste Runde hatte es in sich! Am Start war spontan auch Hansruedi Wälchli, seines Zeichens einer der bekanntesten Schweizer Grilleure überhaupt. Mit seinem World BBQ Team Switzerland hat der Zürcher schon etliche WM-Titel gewonnen; drei davon in der wichtig

Heisses Spektakel in Münchenstein

Der neunte Vorausscheidungsevent der Schweizer Einzelgrillmeisterschaft hatte es in vielerlei Hinsicht in sich: heisse Temperaturen, engagierte Kandidaten, volle Serien und teils ein hochstehendes Niveau – so kam auch die Jury der Swiss Barbecue Association beim Beurteilen der Burger auf ihre Kosten… Sechs weitere Teilnehmer an den Bell BBQ Single Masters holten sich letztlich das Ticket für den Finaltag vom 1. September in Wil SG. Den Tagesbestwert erreichte in der der zweiten von fünf Serien Matthias Stohler aus Münchenstein; für ihn eine grosse Genugtuung, nachdem er am Vorausscheidungsevent in Rheinfelden den Sieg in seiner Serie nur knapp verpasst hatte. Matthias Stohler ist damit ebens

Gelungenes Gastspiel in Bachenbülach

Am 2. Juni waren die Bell BBQ Single Masters zu Gast in Bachenbülach. Der Ort liegt zwar im Kanton Thurgau, aber gleich an der Kantonsgrenze zu St. Gallen – oder genauer gesagt: zur Stadt Wil. Und so konnten die Teilnehmer an der Vorausscheidung in Bachenbülach schon mal einen (geistigen) Blick in Richtung Finalort der Schweizer Einzelgrillmeisterschaft 2018 werfen. Denn am 1. September steigt in Wil der Finaltag der Bell BBQ Single Masters. Vier Kandidaten schafften am Event vor dem Coop Megastore in Bachenbülach den Sprung nach Wil: Daniel Manser (Glattfelden/er schaffte den Tagesbestwert gleich in der ersten Serie), Christian Leuenberger (Egerkingen), Andrea Weidmann (Glattbrugg) sowie Na